»Ich habe mich ganz hier in das Land hineingelebt; die Vogesen sind ein Gebirg, das ich liebe, wie eine Mutter, ich kenne jede Bergspitze und jedes Thal.«

Georg Büchner hat in Straßburg studiert, promoviert, sich verlobt und sozusagen nebenbei fast sein gesamtes literarisches Werk verfasst. Hierher kehrte er aus seiner hessischen Heimat als steckbrieflich gesuchter Flüchtling zurück, bevor er 1836 mit nur 23 Jahren in der Schweiz starb.

Wir wollen uns im Rahmen dieses Seminars mit Büchners Texten beschäftigen und darin enthaltenen Bezügen zum Elsass nachgehen. Literarische Spaziergänge in Straßburg sowie Ausflüge in das Umland ergänzen das Programm.
 

____________________________________________________________________
Mo 15.03. – So 28.03.2021 (6-tägig): Strasbourg (Centre Saint-Thomas)
Preis im DZ: 530 Euro (inkl. HP, Führungen, 2 Busausflüge)
Veranstalter: EEB Oldenburg
____________________________________________________________________

– Unverbindlich reservieren
– Zurück zur Übersicht »Vorträge/Seminare« bzw. zur Startseite