Als erfahrener Reiseleiter führe ich Sie durch die literarisch interessantesten Regionen Deutschlands. Die Angebote sind in der Praxis mehrfach erprobte Konzepte, die ich gerne Ihren individuellen Wünschen anpasse. Auf Anfrage helfe ich bei der Suche nach lokalen Busunternehmen, Hotels und Restaurants. Zu allen Reisen liegen detaillierte Programme vor, die ich Ihnen auf Anfrage gern zukommen lasse. Preise auf Anfrage. Kontakt unter: info@litera-tours.de

hansi.jpg

Literarisches Baden (4-7 Tage)
Baden ist Deutschlands Sonnen- und Literaturland. Als »Vorgarten des Elsass« (René Schickele) ist die Region zudem eng mit französischer Literaten verbunden: Voltaire und Rousseau wurden hier gedruckt, Dumas und Nerval haben das Gebiet bereist, Stendhal und Victor Hugo haben es beschrieben. Aber Sie wandeln auch auf Spuren der deutschen Barockdichter Moscherosch (Willstätt) und Grimmelshausen (Renchen und Oberkirch) und begegnen russischen und amerikanischen Autoren in Europas »Sommerhauptstadt« Baden-Baden. Am Kaiserstuhl begegnen Sie dem Renaissance-Autor Jörg Wickram, in Emmendingen lernen Sie den Kreis um Cornelia Goethe kennen. Literarische Spaziergänge durch Freiburg/Breisgau und die ehemalige Künstlerkolonie von Badenweiler (A. Kolb, R. Schickele u. a.) runden das Programm ab.

Bohème am Bodensee (4-7 Tage)
Der Bodenseeraum zählt zu den schönsten und literarisch dichtesten Landschaften Europas. Im Rahmen einer grenzüberschreitenden Studienreise können Sie den deutschen und schweizerischen Teil auf originelle Weise neu entdecken: mit den Augen berühmter Dichter und Schriftsteller… Machen Sie einen literarischen Spaziergang durch Überlingen, besuchen Sie Hermann Hesse in seinem Haus in Gaienhofen, fahren Sie per Schiff zur Dichterin Droste-Hülshoff nach Meersburg, wandern Sie auf den Spuren von René Schickele, Chauteaubriand und Alexandre Dumas am Schweizer Ufer entlang. Dazwischen bleibt genügend Zeit, um die wunderschöne Landschaft am Bodensee zu genießen. Übernachtet wird im Raum Konstanz.

Literaturland Württemberg (4-7 Tage)
Württemberg, das »mehr Dichter als Könige« (Hesse) hervorgebracht hat ist ein Muss für alle Literaturfreunde. Literarische Spaziergänge durch Marbach am Neckar (Gebutstsstadt Schillers), Lauffen am Neckar (Geburtstadt Hölderlins) und Calw (Geburtstadt Hesses) erschließen bedeutende Autoren der deutschen Literatur. Besichtigt weren ferner die einstige Residenzstadt Ludwigsburg, wo u. a. Schiller und Mörike ihre Kindheit verlebte, und das Kloster Maulbronn, wo Hölderlin und Hesse die Schulbank drückten.

Bohème in Bayern (4-7 Tage)
Das deutsche Alpenvorland ist nicht nur ein beliebtes Urlaubsgebiet, sondern zählt auch zu den reichsten Kunst- und Literaturlandschaften Europas. Wandern Sie auf Spuren des jungen Berthold Brecht durch Augsburg, entdecken Sie im Murnauer Moos die Maler des »Blauen Reiter«, besuchen Sie Thomas Mann und die Seinen in Polling, Bad Tölz und der »Tausendwunderstadt« (Johannes R. Becher) München. Die literarische Erkundungstour in die Landeshauptstadt führt in die Altstadt und ländlich geprägte Vororte, durchs bunte Schwabing und großbürgerliche Bogenhausen, spannt den Bogen von der literarischen Moderne um 1900 bis zum geistigen Aufbruch in der Nachkriegszeit. Übernachtet wird im Raum Murnau und München.

Literarischer Harz (4 Tage)
Der Harz gilt als Deutschlands »grünes Herz«. Viele Maler und Schriftsteller schlug er in seinen Bann. Durch die Wiedervereinigung rückte das einstige Grenzland wieder in die Mitte Europas. Sie besichtigen das Kyffhäuser-Denkmal, besuchen das Klopstock-Haus in Quedlinburg und das Schloss von Oberwiederstedt, wo der Dichter Novalis zur Welt kam. Ein literarischer Spaziergang durch Wernigerode, ein Besuch des Doms und des Gleim-Hauses in Halberstadt sowie eine Führung durch das Geburtshaus von Gottfried August Bürger in Molmerwende (Autor des Münchhausen-Romans) kommen hinzu.

Literaturland Brandenburg (5 Tage)
Dichterdörfer, Dichterschlösser – das Land rund um Berlin ist ein Freilichtmuseum der Literatur, in dessen Schätze diese Studienreise überraschende Einblicke gewährt. Auf den Spuren von Theodor Fontane und Voltaire erkunden Sie die Landeshauptstadt Potsdam. Abwechslungsreiche Ausflüge erschließen Ihnen Orte und Persönlichkeiten der Weltliteratur, zum Beispiel ins Schloss Wiepersdorf von Joachim und Bettina von Arnim, in die Fontane-Stadt Neuruppin, ins Tucholsky-Museum nach Rheinsberg, in die Kleist-Gedenkstätte von Frankfurt an der Oder und zu Bert Brechts Refugium in Buckow. Bei einem Zwischenstopp in Bayreuth widmen Sie sich dem großen oberfränkischen Dichter Jean Paul. Neben der Schönheit der märkischen Landschaft vermittelt Ihnen diese Reise eine Fülle anregender Lektüre!

Literarische Ostsee (4-7 Tage)
Die Küste zwischen Lübeck und Stralsund zählt zu den schönsten Landschaften Europas. Im Rahmen dieser Studienreise können Sie sie mit den Augen berühmter Künstler und Schriftsteller neu entdecken. In der alten Hansestadt Lübeck wandeln Sie auf den Spuren der Nobelpreisträger Thomas Mann und Günter Grass. Deutschlands größte Insel Rügen entdecken Sie mit den Augen von Ernst Moritz Arndt. Die Nachbarinsel Hiddensee erschließt sich bei literarischen Spaziergängen, Wanderungen und Bootsfahrten. Ein Abstecher in die Lessing-Stadt Wolfenbüttel mit Besuch der berühmten Bibliothek rundet das Programm ab.

Künstlerkolonie Worpswede (4 Tage)
Erleben Sie Deutschlands berühmteste Künstlerkolonie mit allen Sinnen: Führungen, Vorträge, Besuche in Künstlerhäusern, eine Torfkahn-Fahrt und ein Konzert lassen den geistigen Reichtum dieses kleinen Dorfs im Teufelsmoor spürbar werden. Sie besuchen ferner das Otto-Modersohn-Museum in Fischerhude und das Paula Modersohn-Becker-Museum in Bremen.

Grenzland Görlitz – eine literarische Reise (5 Tage)
Nirgendwo in Deutschland geht die Sonne früher auf als in der alten Handels- und Kulturstadt Görlitz. Entdecken Sie dieses unmittelbar an der polnischen Grenze gelegene Juwel und sein nicht weniger reizvolles Umland: mit den Augen berühmter Künstler und Schriftsteller. Die grenzüberschreitende Studienreise beinhaltet literarische Ausflüge in die Oberlausitz (Lessings Geburtsort Kamenz, sorbische Literatur in Bautzen) und nach Schlesien, dessen deutsch-polnische Literaturgeschichte erkundet wird.