Im Jahr 1948 startete im noch vom Krieg gezeichneten Karlsruhe ein mit 17 Reisenden voll besetzter Kleinbus zu einer Studienfahrt nach Straßburg. Am Steuer saß Heinold Hirsch, die Reiseleitung übernahm seine Schwester Esther. Es war eine der ersten Fahrten einer deutschen Gruppe in die französische Nachbarstadt nach Kriegsende und zugleich die Geburtsstunde eines erfolgreichen Familienunternehmens.
70 Jahre später wollen wir diese historische Reise nachvollziehen. Die Strecke führt über den damaligen Grenzübergang bei Lauterbourg, dessen Zollhaus heute die Pamina-Zentrale beherbergt. In Straßburg erfahren wir, wie die elsässische Metropole drei Jahre nach dem Krieg ausgesehen hat, welches politische Klima dort herrschte und wie dort der Grundstein eines vereinten Europas gelegt wurde. Ein Abstecher ins damals zu Straßburg gehörende »französische« Kehl rundet den Tag ab.
____________________________________________________________________
Sa 07.04.2018 (ganztägig): ab Karlsruhe
Preis: 66 Euro (inkl. Bus)
Veranstalter: Hirschreisen Karlsruhe

So 08.04.2018 (ganztägig): ab Karlsruhe
Preis: 66 Euro (inkl. Bus)
Veranstalter: Hirschreisen Karlsruhe

Mo 09.04.2018 (ganztägig): ab Karlsruhe
Preis: 66 Euro (inkl. Bus)
Veranstalter: Hirschreisen Karlsruhe

Di 10.04.2018 (ganztägig): ab Karlsruhe
Preis: 66 Euro (inkl. Bus)
Veranstalter: Hirschreisen Karlsruhe

Mi 11.04.2018 (ganztägig): ab Karlsruhe
Preis: 66 Euro (inkl. Bus)
Veranstalter: Hirschreisen Karlsruhe
____________________________________________________________________