Als erfahrener Reiseleiter führe ich Sie durch die literarisch interessantesten Regionen Deutschlands. Die Angebote sind in der Praxis mehrfach erprobte Konzepte, die ich gerne Ihren individuellen Wünschen anpasse. Auf Anfrage helfe ich bei der Suche nach lokalen Busunternehmen, Hotels und Restaurants. Zu allen Reisen liegen detaillierte Programme vor, die ich Ihnen auf Anfrage gern zukommen lasse. Preise auf Anfrage.
 
– Unverbindliche Anfrage
– Zurück zur Übersicht »Frankreich/Deutschland« bzw. zur Startseite

Literarisches Baden (4-7 Tage)
Baden ist Deutschlands Sonnen- und Literaturland. Als »Vorgarten des Elsass« (René Schickele) ist die Region zudem eng mit französischer Literaten verbunden: Voltaire und Rousseau wurden hier gedruckt, Dumas und Nerval haben das Gebiet bereist, Stendhal und Victor Hugo haben es beschrieben. Aber wir reisen auch auf Spuren der deutschen Barockdichter Moscherosch (Willstätt) und Grimmelshausen (Renchen und Oberkirch), begegnen russischen und amerikanischen Autoren in Europas einstiger »Sommerhauptstadt« Baden-Baden. Am Kaiserstuhl lernen wir den Renaissance-Autor Jörg Wickram und in Emmendingen den Dichter-Kreis um Cornelia Goethe kennen. Literarische Spaziergänge durch Freiburg/Breisgau und die ehemalige Künstlerkolonie von Badenweiler (A. Kolb, R. Schickele u. a.) runden das Programm ab.

Bohème am Bodensee (4-7 Tage)
Der Bodenseeraum zählt zu den schönsten und literarisch dichtesten Landschaften Europas. Im Rahmen einer grenzüberschreitenden Studienreise entdecken wir das deutsche und schweizerische Ufer auf originelle Weise: durch die Augen berühmter Dichter und Schriftsteller… Wir machen einen literarischen Spaziergang durch Überlingen, besuchen Hermann Hesse in seinem Haus in Gaienhofen, fahren per Schiff zur Dichterin Droste-Hülshoff nach Meersburg, wandern auf den Spuren von René Schickele, Chauteaubriand und Alexandre Dumas durch den Thurgau. Dazwischen bleibt genügend Zeit, um die wunderschöne Landschaft am Bodensee zu genießen. Übernachtet wird im Raum Konstanz.

Künstler im Blauen Land (5 Tage)
Das »Blaue Land« ist der Teil des bayerischen Alpenvorlands, wo die Maler des »Blauen Reiters« neue Wege in der Kunst fanden. Zu entdecken gibt es nicht nur ein beliebtes Urlaubsgebiet, sondern auch eine der reichsten Kunst- und Literaturlandschaften Europas. In Murnau wandern wir auf den Spuren der Malerpaare Jawlensky und Reventlow, Kandinsky und Münter, aber auch auf denen des Schriftstellers Ödön von Horvath. In Polling und Bad Tölz begegnen wir dem Nobelpreisträger Thomas Mann und den Seinen. Am Starnberger See lassen wir uns vom »Museum der Phantasie« verzaubern, das für die Sammlungen des Autors Lothar Günther Buchheim errichtet wurde. Abstecher auf Spuren Rilke ins schöne Isartal und in Brechts Geburtshaus in Augsburg runden die Reise ab.

Literaten in München (4 Tage)
»Tausendwunderstadt«, so nannte der Dichter Johannes R. Becher die bayerische Metropole. Von ihren unzähligen Facetten nehmen wir uns das München der Schriftsteller und Verleger vor. Literarische Erkundungs-Touren führen in die Altstadt, in ländlich geprägte Vororte, ins bunte Schwabing und großbürgerliche Bogenhausen. Schwerpunkt ist die Zeit von der klassischen Moderne um 1900 bis zum geistigen Aufbruch in der Nachkriegszeit.

Literarisches Thüringen (5 Tage)
Das Land zwischen Harz und Thüringer Wald gilt nicht nur als das grüne, sondern auch als das literarische Herz Deutschlands. Und das liegt vor allem an ihm: Johann Wolfgang Goethe, Dichter und Denker, Staatsmann und Naturforscher, Künstler und Lebemann – so vielseitig er war, so spannend sind unsere Ausflüge zu seinen Wirkungsstätten. Wir tauchen ein in die Welt der Weimarer Klassik und folgen den Spuren der Literaten bis heute. Eine poetische Reise für literarische Feinschmecker.

Literaturland Brandenburg (5-6 Tage)
Dichterdörfer, Dichterschlösser – das Land rund um Berlin ist ein Freilichtmuseum der Literatur, in dessen Schätze diese Studienreise überraschende Einblicke gewährt. Auf den Spuren von Theodor Fontane und Voltaire erkunden wir die Landeshauptstadt Potsdam. Abwechslungsreiche Ausflüge erschließen Orte und Persönlichkeiten der Weltliteratur, zum Beispiel in Schloss Wiepersdorf von Joachim und Bettina von Arnim, in die Fontane-Stadt Neuruppin, ins Tucholsky-Museum nach Rheinsberg, in die Kleist-Gedenkstätte von Frankfurt an der Oder und zu Bert Brechts Refugium in Buckow. Bei einem Zwischenstopp in Bayreuth widmen wir uns dem großen oberfränkischen Dichter Jean Paul. Neben der Schönheit der märkischen Landschaft vermittelt diese Reise eine Fülle anregender Lektüre-Tipps!

Grenzland Görlitz – eine literarische Reise (5 Tage)
Nirgendwo in Deutschland geht die Sonne früher auf als in der alten Handels- und Kulturstadt Görlitz. Wir entdecken dieses unmittelbar an der polnischen Grenze gelegene Juwel und sein nicht weniger reizvolles Umland mit den Augen berühmter Künstler und Schriftsteller. Die grenzüberschreitende Studienreise beinhaltet literarische Ausflüge in die Oberlausitz (Lessings Geburtsort Kamenz, sorbische Literatur in Bautzen) und nach Schlesien (Gerhart Hauptmanns Villa in Agnetendorf, Georg Heyms Geburtsort Hirschberg).
 
– Unverbindliche Anfrage
– Zurück zur Übersicht »Frankreich/Deutschland« bzw. zur Startseite