DSC02220

Als erfahrener Reiseleiter führe ich Sie auf Spuren berühmter Dichter durch verschiedene Orte Badens. Die Angebote richten sich an Gruppen von 5-30 Personen und sind als Tagesausflüge konzipiert. Auf Wunsch passe ich sie gern Ihren individuellen Bedürfnissen an und/oder helfe bei der Suche nach lokalen Busunternehmen und Restaurants. Preis ca. 300 €/Tag zzgl. UST und Nebenkosten.
 
– Unverbindliche Anfrage
Buchtipps zur vertiefenden Lektüre
– Zurück zur Übersicht »Baden/Württemberg« bzw. zur Startseite

Themenübersicht:

Bohème in Baden-Baden
Einst galt Baden-Baden als Sommerhauptstadt Europas. Aber die Bäderstadt war auch ein Künstlertreff von Weltrang. Ein literarischer Spaziergang führt uns auf den Spuren von Balzac und Hugo, Dostojewski und Turgenjew, Otto Flake und Reinhold Schneider durch zwei Jahrhunderte Baden-Badener Literaturgeschichte. Ein Besuch in der literarischen Gedenkstätte, die im Gartenhaus der Stadtbibliothek eingerichtet worden ist, beschließt den Tag.

Literarische Ortenau
Als deutscher »Vorgarten des Elsass« (René Schickele) ist die Ortenau eng mit französischer Literatur verwoben: Voltaire und Rousseau wurden hier gedruckt, Hugo und Nerval haben das Gebiet bereist, Stendhal und Schickele haben es beschrieben. Die Tour führt nach Kehl, wo Beaumarchais die erste Werkausgabe Voltaires drucken ließ, in die Heimat des Renaissance-Dichters Moscherosch nach Willstätt. Von dort geht es ins Renchtal nach Oberkirch, wo der Barock-Autor Grimmelshausen einen Teil seines Lebens verbracht hat. Ein Besuch in Achern am Wohnhaus der »unwürdigen Greisin« (der Großmutter von Bertolt Brecht) beschließt den Tag.

Literaten am Kaiserstuhl
Der Kaiserstuhl ist eine der besten Weinlagen Deutschlands, aber auch eine hochinteressante Kultur- und Literaturlandschaft. Vormittags besuchen wir im benachbarten Emmendingen das Haus von Johann Georg Schlosser, der mit Goethes Schwester Cornelia verheiratet war und den mit Goethe befreundeten Dichter Jakob M. R. Lenz mehrfach beherbergte. Besuche an einem weiteren Wohnhaus von Lenz sowie am Grab Cornelias gehören ebenfalls dazu. Nachmittags besuchen wir den idyllischen Weinort Burkheim und hören von dem dem elsässischen Renaissance-Dichter Jörg Wickram, der hier als Stadtschreiber lebte und arbeitete.

Literarischer Breisgau
Auf den Spuren berühmter Dichter und Denker erkunden wir die faszinierende Altstadt von Freiburg im Breisgau. Danach geht es weiter nach Staufen, wo der berühmte Alchemist Johann Faust 1540 auf rätselhafte Weise ums Leben kam. Eine literarische Gedenkstätte erinnert ferner an die beiden Dichter Erhart Kästner und Peter Huchel, die beide hier ihren Lebensabend verbrachten. Zum Abschluss besuchen wir im Dorf Bollschweil das Schloss, in dem die Dichterin Marie Luise Kaschnitz entscheidende Phasen ihres Lebens verbrachte. Ein Besuch des Kaschnitz-Zimmers im Rathaus und des Familiengrabs auf dem Gemeindefriedhof beschließt den Tag.

Literarisches Badenweiler
Badenweiler gilt als kleine Schwester Baden-Badens, ist aber genauso sehenswert und reich an Geschichte(n). Der Spaziergang durch die herrschaftliche Hotelstadt und den herrlichen Kurpark führt an die Orte, wo einst Justinus Kerner und Tschechow, Stephan Crane und Carl Jaspers, Hermann Hesse und Elly Heusss-Knapp, Gabriele Wohmann und Christiane Brückner gewohnt bzw. gekurt haben. Nach dem Mittagessen besteht Gelegenheit zur Besichtigung der römischen Thermen. Danach geht es mit dem Bus zur ehemaligen Künstlerkolonie in der Kandener Straße, wo in den zwanziger Jahren der Maler Emil Brischle sowie die Schriftsteller René Schickele und Annette Kolb lebten. Ein Besuch an Schickeles Grab auf dem Friedhof von Lipburg beschließt den Tag.
 
Weitere Themen und Ziele auf Anfrage.

– Unverbindliche Anfrage
– Zurück zur Übersicht »Baden/Württemberg« bzw. zur Startseite