1770 wurde Straßburg zum Dreh- und Angelpunkt einer literarischen Revolution, des »Sturm und Drangs«. Junge Dichter von beiden Seiten des Rheins wirkten daran mit, allen voran der Jurastudent Johann Wolfgang Goethe. Machen Sie eine Zeitreise in die elsässische Hauptstadt am Vorabend der Französischen Revolution. Entdecken Sie das geistige Leben einer Grenzstadt, das von französischen Autoren (Voltaire, Rousseau, Beaumarchais) ebenso geprägt wurde wie von deutschen (Herder, Jung-Stilling, Lenz).
 
– Unverbindlich reservieren
– Zurück zur Übersicht »Führungen« bzw. zur Startseite
____________________________________________________________________
Di 21.04.2020 (14h-17h): ab Tourist-Info Kehl
Preis: 10 Euro (ohne Tram)
Veranstalter: Kehl Marketing

Sa 20.06. (10h30-12h30): ab Palais Rohan (Strasbourg)
Preis auf Anfrage
Veranstalter: Goethe-Institut Strasbourg

In französischer Sprache:
Sa 20.06. (14h30-16h30): ab Palais Rohan (Strasbourg)
Preis auf Anfrage
Veranstalter: Goethe-Institut Strasbourg
____________________________________________________________________