120 Goethe-Tempel

Als erfahrener Reiseleiter führe ich Sie auf Spuren berühmter Dichter durch verschiedene Orte Württembergs und darüber hinaus. Die Angebote richten sich an Gruppen von 5-30 Personen und sind als Tagesausflüge konzipiert. Auf Wunsch passe ich sie gern Ihren individuellen Bedürfnissen an und/oder helfe bei der Suche nach lokalen Busunternehmen und Restaurants. Preis ca. 300 €/Tag zzgl. UST und Nebenkosten. Weitere Themen und Ziele auf Anfrage. Kontakt unter: info@litera-tours.de

Auf Schillers Spuren
Friedrich Schiller blieb Zeit seines Lebens seiner schwäbischen Heimat verhaftet. Sie besuchen sein Geburtshaus in Marbach/Neckar, stöbern in den Schätzen des Schiller-National-Museums und beschließen den Tag mit einem literarischen Spaziergang durch Ludwigsburg, wo der große, deutsche Dichter entscheidende Jahre seiner Jugend verbrachte. Wahlweise auch Besuch der Schillerhäuser von Mannheim und Oggersheim/Ludwigsburg möglich.

Auf Hesses Spuren
Hermann Hesse ist der weltweit meistgelesene deutsche Autor des 20. Jahrhunderts. Ein literarischer Spaziergang durch seine Geburtstadt Calw zeigt die Welt, aus der er stammte. Ein Besuch im Hesse-Museum erschließt das umfangreiche Werk des Literatur-Nobelpreis-Trägers. Am Nachmittag steht das Kloster Maulbronn auf dem Programm. Hinter den von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärten Mauern hat Hesse einen Teil seiner Schulzeit verbracht, literarisch verarbeitet in der Novelle »Unterm Rad«.

Auf Hölderlins Spuren
Friedrich Hölderlin war ein engagierter Anhänger der Französischen Revolution und bedeutender deutscher Dichter. Sie besichtigen seinen Geburtsort Lauffen am Neckar, sehen das einstige Wohnhaus der Familie, das Hölderlin-Denkmal und das neue Hölderlin-Museum. Am Nachmittag besuchen Sie das protestantische Seminar von Maulbronn, wo Hölderlin zur Schule ging.

Goethe in Frankfurt
Goethe ist der wohl berühmteste Sohn von Frankfurt am Main. Sie schlendern auf Spuren des Dichterfürsten durch die Main-Metropole, besichtigen sein Geburtshaus, seinen Konfirmations- und Schulort, die Grabstätte seiner Eltern und das idyllische Willemer-Häuschen, wo er den West-östlichen Divan verfasste. Doch auch andere Autoren, die sich in Frankfurt aufgehalten haben, kommen zu Wort: Voltaire und Claudel, Hölderlin und Heine.